Corona-Krise hat Pflegeausbildung in Brandenburg erschwert

Wirkte sich negativ auf die Pflege-Ausbildung aus: die Corona-Krise.

Foto: iStock/saryaSM

Die Corona-Krise hat sich in Brandenburg negativ auf die Ausbildung in Pflegeberufen ausgewirkt. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. Zwar haben die Sozialverbände die Ausbildung nicht komplett einstellen, aber organisatorisch umstellen müssen. “So wurde der schulische Anteil der Ausbildung weitestgehend auf Homeschooling umgestellt”, sagt die Sprecherin des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) Brandenburg, Fanni Brinkmann. Zugleich erschwerten gesteigerte Hygienemaßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen in den Pflegeeinrichtungen und in der ambulanten Pflege den praktischen Einsatz.

An der Altenpflegeschule des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Senftenberg (Oberspreewald-Lausitz) konnte der Theorieunterricht wegen der Corona-Pandemie im März und April nicht stattfinden. “Um die Ausbildungen trotzdem ohne Beeinträchtigungen fortführen zu können,…


Vollständigen Artikel lesen