Corona und Hauswirtschaft: Lücken schließenCorona und Hauswirtschaft: Lücken schließen

„In Zeiten der Corona-Pandemie wird einmal mehr deutlich, wie wichtig hauswirtschaftliche Leistungen sind, damit die Gesellschaft funktioniert“, betont Prof. Dr. Angelika Sennlaub, Vorsitzende der dgh. Foto: privat

„In Zeiten der Corona-Pandemie wird einmal mehr deutlich, wie wichtig hauswirtschaftliche Leistungen sind, damit die Gesellschaft funktioniert“, betont Prof. Dr. Angelika Sennlaub, Vorsitzende der dgh. „Es geht nicht nur um die Wirtschaft als solche – ohne eine gut funktionierende Versorgung der Menschen in privaten und stationären Haushalten und ohne weitere hauswirtschaftliche Dienstleistungen ist jeglicher wirtschaftlichen Aktivität die Grundlage entzogen. Das spüren wir jetzt ganz besonders.“ Analog unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e. V. diesbezügliche Aktivitäten und Forderungen seiner Mitglieder:

Hauswirtschaftliche Berufe aufwerten
„Es sieht im Angesicht der Corona-Pandemie gerade so aus, als würde sich zumindest die Systemrelevanz der Sorgeberufe nun endlich ins öffentliche Bewusstsein brennen und auch zu ihrer raschen und längst überfälligen Aufwertung (höhere Löhne, bessere…


Vollständigen Artikel lesen