COVID-19 Infektion im Altenheim

Haben Mitarbeiter den Verdacht, sich angesteckt zu haben, sollten sie sich unter telefonischer Vorankündigung an den Hausarzt wenden, von wo aus das weitere Vorgehen abgeklärt wird. Foto: photoguns/AdobeStock

Nach der Infektion des Bewohners eines Altenheimes in Bad Rappenau (Landkreis Heilbronn) ist eine ganze Wohngruppe des Hauses unter Quarantäne gestellt worden, um weitere Ansteckungen mit dem Coronavirus zu verhindern. Es gehe um etwa 20 Menschen, darunter auch einige Pfleger, sagte der Oberbürgermeister von Bad Rappenau, Sebastian Frei, am Montag.

Der Senior soll sich bei einem 32 Jahre alten Pfleger angesteckt haben, der vor einigen Tagen nach einem Aufenthalt in Mailand erkrankt war. Auch eine Arbeitskollegin des Pflegers wurde nach Angaben von Montag positiv getestet und isoliert. Nach insgesamt fünf neuen Fällen im Landkreis Heilbronn ist die Zahl der am Coronavirus erkrankten Menschen in Baden-Württemberg auf 25 gestiegen, wie das Gesundheitsministerium in Stuttgart mitteilte.

Das Bundesgesundheitsministerium hatte mit Vertretern der Länder sowie der Ärzteschaft, der Apotheker, der Krankenhäuser, des GKV-SV, des Deutschen Pflegerats sowie der…


Vollständigen Artikel lesen