DAK plädiert für Sockel-Spitze-TauschDAK plädiert für Sockel-Spitze-Tausch

Das Finanzierungssystem der Pflegeversicherung soll reformiert werden, sagt auch die DAK. Foto: CHW/AdobeStock

Die Krankenkasse stellte am Mittwoch, 16. Oktober, in Berlin ihren „Pflegereport 2019“ vor und widmete sich darin der langfristigen Finanzierung der Pflege . Einer Allensbach-Umfrage zufolge haben 80 Prozent der Bevölkerung die Befürchtung, dass sie trotz der Pflegeversicherung bei einer Pflege im Heim sämtliche Ersparnisse verlieren würden.
Wissenschaftler haben im Auftrag der DAK errechnet, dass die Pflegeversicherung bis 2045 zu einem Viertel über Steuergelder finanziert werden müsste, damit die Eigenanteile der Menschen zur Heimpflege verlässlich und dauerhaft bei rund 450 Euro im Monat gedeckelt werden könnten. Derzeit liegen sie im Bundesdurchschnitt bei 662 Euro.


Vollständigen Artikel lesen