Damit Ärzte und Pflegende audio-visuell kommunizieren können

Herzstück von MeDiLand ist ein digitales Netzwerk, das zwei Arztpraxen, Versorgungsassistentinnen in der Hausarztpraxis, das Pflegewohnheim Rosenium in Spiegelau und das Klinikum Grafenau verbindet. Ärzte und Pflegende können so audio-visuell kommunizieren und Vitaldaten von Patienten und Pflegeheimbewohnern in Echtzeit übertragen.

Durch die im Projekt eingesetzte elektronische Gesundheitsakte sind alle vorhandenen Informationen eines Bewohners immer aktuell sowohl von der Pflegekraft als auch dem Arzt abrufbar, um offene Fragen schneller klären zu können. Mit einer regelmäßigen digitalen Visite des Hausarztes im Pflegeheim freitags soll auch die Versorgung an Wochenenden weiter verbessert werden, heißt es in einer Pressemitteilung des Ministeriums.

Nach dem erfolgreichen Start setzt Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml (CSU) auf weitere Maßnahmen. So soll als zweite Klinik das Klinikum Zwiesel an das Netzwerk angeschlossen werden. Außerdem soll…


Vollständigen Artikel lesen