(Hannover/VN) Die Corona-Krise, ein dramatischer Fachkäftemangel, Umsatzrückgänge: Zu diesem drängendsten Fragen der Altenpflege in Deutschland liefert der „Care Monitor 2020“, durchgeführt von Vincentz Network und Roland Berger, exklusive Daten und Fakten.

Erste Ergebnisse werden morgen auf der „Altenheim Expo“ – dem Branchengipfel für Investoren, Betreiber, Planer, Architekten und Ausstatter in der deutschen Altenpflege – vorgestellt. Aufgrund der Corona-Krise findet die 13. Ausgabe der Entscheider-Konferenz erstmals digital statt.

Reichen die Maßnahmen des Rettungsschirms aus? Wie beeinflusst die Pandemie das wirtschaftliche Ergebnis? Hat Corona in der öffentlichen Wahrnehmung für eine Aufwertung des Pflegeberufs gesorgt? Diese und weitere Frage stehen im Mittelpunkt des Care Monitor 2020. So gaben 46 Prozent der Pflegeheimbetreiber an, dass sie aufgrund von COVID-19 mit rückläufigen Umsätzen rechnen. Zudem ist und bleibt die Gewinnung von Fachkräften das wesentliche Thema, das die Pflege bewegt.

Weitere Informationen und Anmeldung zur digitalen Altenheim EXPO SPEZIAL 2020 vom 20. bis 21. Oktober: www.altenheim-expo.net

 

Presse-Kontakt

Vincentz Network GmbH & Co. KG
Claudia Müller
Plathnerstraße 4c
30175 Hannover
claudia.mueller@vincentz.net
www.vincentz.de/presse