DBfK-Aktionsprogramm 2030 veröffentlicht

DBfK-Präsiedentin Christel Bienstein: “Es ist eine Charakteristik des DBfK, dass neben der aktuellen Situation immer auch die große Linie gesehen wird.”

Foto: DBfK

Viele ehrenamtlich im DBfK Aktive und Mitarbeitende haben das Aktionsprogramm 2030 in einem längeren Prozess entwickelt. Es ist in die vier Bereiche “Profession”, “Bildung”, “Organisation” und “Gesundheitssystem” gegliedert. “Das Aktionsprogramm 2030 setzt eine lange Tradition von Aktionsprogrammen fort, die Orientierung und Grundlage für die berufspolitische Arbeit und Initiativen des Verbands sind”, sagt Prof. Christel Bienstein, Präsidentin des DBfK. Die Ziele der Aktionsprogramme sind immer auf zehn Jahre angelegt und haben damit eine mittel- bis langfristige Perspektive über drei Amtsperioden von Vorständen hinweg. Bienstein ergänzt: “Es ist eine Charakteristik des DBfK, dass neben der aktuellen Situation immer auch die große Linie gesehen wird. Der rote Faden der Arbeit des Verbands und seiner ehrenamtlichen Akteure und…


Vollständigen Artikel lesen