DBfK weist auf regionale Unterschiede hinDBfK weist auf regionale Unterschiede hin

Trotz steigender Gehälter werden Beschäftigte in Pflegefachberufen schlechter bezahlt als der gesamtdeutsche Durchschnitt. Foto: Adobe Stock/kentoh

Zwischen den Pflegefachberufen klaffe je nach Beschäftigungsfeld nach wie vor eine Lücke, so der Verband. So verdienten Pflegefachpersonen in der Altenpflege immer noch deutlich weniger als Gesundheits- und Krankenpfleger und -pflegerinnen. Nicht zu unterschlagen seien aber auch hier die regionalen Unterschiede, wie folgende Zahlen anhand des Entgeltatlas zeigen:
Altenpflege
Schleswig-Holstein: 2.964 Euro
Hamburg: 3.204 Euro
Bremen: 3.029 Euro
Niedersachsen: 2.841 Euro
Nordrhein-Westfalen: 3.134 Euro
Gesundheits- und Krankenpflege
Vollständigen Artikel lesen