Debatte um Lohnsteigerungen in der Altenpflege

Lohnsteigerungen in der Altenpflege: Regelt das der Markt oder braucht es flächendeckende Tarifverträge?

Foto: AdobeStock/Stadtratte

Rekordausbildungszahlen und ein enger Bewerbermarkt würden Pflegenden in die Karten spielen, so Brüderle: “Die Gehälter steigen nicht aufgrund irgendwelcher politischer Interventionen, sondern allein nach den Gesetzen des Marktes.”

Der einstige Bundeswirtschaftsminister reagiert damit auf Forderungen des Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus. Der befürwortet flächendeckende Tarifverträgen in der Altenpflege ausdrücklich, weil die Löhne in der Altenpflege seiner Ansicht nach “immer noch meilenweit abgehängt” seien. “Minus 18 Prozent im Vergleich zur Krankenpflege – und das in einer Branche mit akutem Fachkräftebedarf”, so Westerfellhaus in seiner Stellungnahme für die neue
Vollständigen Artikel lesen

Tags: