Demografiebeauftragter warnt vor massivem Pflegenotstand

Bis zum Jahr 2030 braucht es im Südwesten Deutschlands 40 000 zusätzliche Pflegekräfte, meint Thaddäus Kunzmann, Demografiebeauftragter des Landes Baden-Württemberg.

Foto: privat

In zwei bis drei Jahrzehnten wachse der Pflegebedarf der geburtenstarken Jahrgänge. Sie erreichten ihr hohes Alter in einer Zeit des massivsten Fachkräftemangels in allen Berufsfeldern. “Dann stellt sich die Versorgungsfrage, zuerst und ganz besonders im ländlichen Raum”, so Kunzmann, der in seiner Zeit als Abgeordneter für seine Partei in der Enquetekommission “Pflege in Baden-Württemberg zukunftsorientiert und generationengerecht gestalten” des baden-württembergischen Landtags saß.

Der Politiker schlägt angesichts der drohenden Entwicklung vor, neben der Pflege mehr und mehr ergänzende Hilfen zu entwickeln. Eine “sorgende Gemeinschaft” – also ein…


Vollständigen Artikel lesen