Den Dienstplan in der Tagespflege optimieren

In der Januarausgabe der Fachzeitschrift TP erhalten Sie Tipps für eine optimierte Dienstplanung in der Tagespflege.

Foto: Adobe Stock/vege

“Heute geplant – morgen verworfen”. So lautet eine Kurzaussage vieler Tagespflegeleitungen, die täglich ihre Planung vom Vortag verändern und aktualisieren müssen, weil mehrere Gäste kurzfristig absagen “Und das kann bis zu 30 Prozent der Tagesplanung betreffen, weil sie ins Krankenhaus gekommen sind, sich nicht wohl fühlen, das Wetter zu heiß oder zu kalt ist oder andere Gründe benennen”, sagt Unternehmensberater Peter Wawrik in der aktuellen Ausgabe von “TP” – Tagespflege organisieren, leiten, entwickeln”. Aber auch Mitarbeiter können sich zum Beispiel krankgemeldet haben.

“Tatsächlich ist hier eher die tägliche Tagesplanung gemeint, die sich sofort ändert, wenn nur ein Gast oder ein Mitarbeiter ausfällt”, so Wawrik. Die Tagesplanung richtet sich nach der Anzahl der Gäste und deren Unterstützungsbedarf. Natürlich gibt es aber auch Rahmenplanungen der Tagespflegeleitung, wann ein Mitarbeiter arbeitet und wann…


Vollständigen Artikel lesen