Der Balljunge

Mobilität fördern, Gedächtnis aktivieren: Eleftherios Efthimiadis hat eine interaktive Kunststoff-Kugel für die Kommunikation mit Demenzerkrankten entwickelt.

Foto: Jenrich

Der gelernte Kommunikationsdesigner, 31 Jahre alt und in Duisburg zuhause, hat die handballgroße und gerade mal ein Pfund schwere Kunststoff-Kugel speziell für die Kommunikation mit Demenzerkrankten entwickelt. Wer “ichó” in die Hand nimmt, kann sein blaues oder auch andersfarbiges Wunder erleben. Der Ball kann nämlich die Farbe wechseln, Musik abspielen, Schwingungen erzeugen. Er reagiert auf Streicheln und Schütteln, auf Werfen und Wiegen. Und er kann die Sinne von Menschen mit Demenz anregen – das Sehen, das Hören, das Fühlen.

Mobilität fördern, Gedächtnis aktivieren, Lebensqualität steigern: “ichó” ist interaktiv und kann sich individuell auf Biografien und Vorlieben jedes einzelnen Menschen einstellen lassen. “Bei Frau Müller leuchtet er rot”, sagt Eleftherios Efthimiadis, “bei Herrn Meier vibriert er. Und Frau Schulze, die ja vom Dorf kommt, kann damit Tierlaute-Memory spielen.”

Was “ichó” –…


Vollständigen Artikel lesen