Der Strand kommt ans BettDer Strand kommt ans Bett

Ideen für Dekorationen und Installationen, wie sie in Einrichtungen entwickelt werden, lassen sich vielfach gut in die Einzelbetreuung holen.

Foto: Andrea Hübener

Man nehme einen Blumenuntersetzer, fülle ihn mit Sand, setze verschiedene Muscheln darauf – und fertig ist der Miniaturstrand für das Bewohnerzimmer. Diese Idee stellt Betreuungs- und Hauswirtschaftsexpertin Martina Feulner in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Aktivieren vor. Ihre Erkenntnis, die sie im Beitrag teilt und die sich auf viele Angebote übertragen lässt: „Manchmal sind es nicht besonderen Angebote, die mich ansprechen. Lösungen lassen sich ableiten und liegen oft näher, als man denkt.“ Auch lassen sich Gruppenangebote in abgewandelter Form auch als Einzelangebote durchführen, wie es Aktivierungen-to-go zeigen:

Es könnte zum Grundprinzip werden, schreibt Feulner in ihrem Beitrag, dass jede Dekoration immer auch als…


Vollständigen Artikel lesen