Diakonie-Sozialstation Wangerland ist insolventDiakonie-Sozialstation Wangerland ist insolvent

Foto: Diakonie

Die Einrichtung Wangerland bei Jever mit acht Mitarbeitenden für 69 Patienten sei zahlungsunfähig, sagte Diakoniesprecher Frerk Hinrichs am 24. August in Oldenburg dem epd. Das Amtsgericht Wilhelmshaven habe Notar Heiner Buß aus Wiesmoor zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. In Absprache mit der Geschäftsführung solle der Betrieb zunächst weiter geführt werden. Getragen werde die Sozialstation von der Kommune und der Diakonie, sagte Hinrichs. Beide hätten im vergangenen Jahr bereits je 20.000 Euro zusätzlich zur Verfügung gestellt. Die Synode der Landeskirche habe in den vergangenen Jahren ebenfalls zusätzliche Gelder bewilligt. Die Mitarbeitenden verzichteten bereits seit März 2015 auf zehn Prozent ihres Gehalts, um ihre Arbeitsplätze zu sichern.

Hinrichs zufolge reichten die
Vollständigen Artikel lesen