Die Linke: "Gehaltsniveau der Altenpflege an das Niveau der Krankenpflege angleichen!"Die Linke: "Gehaltsniveau der Altenpflege an das Niveau der Krankenpflege angleichen!"

Will, dass das Gehaltsniveau von Altenpflegefachkräften an das Niveau von Krankenpflegefachkräften angeglichen wird: Sabine Zimmermann, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linkspartei im Deutschen Bundestag

Foto: Die Linke

„Nur gute Arbeitsbedingungen ermöglichen gute Pflege“, sagte die Politikerin und forderte öffentlich ein „Sofortprogramm gegen den Pflegenotstand in der Altenpflege“. Zu einem solchen sollten ihrer Ansicht nach neben der Anhebung des Gehaltsniveaus die Einführung eines bundeseinheitlichen und verbindlichen Personalschlüssels, die Einhaltung einer Fachkraftquote von 50 Prozent als Mindeststandard sowie die Erhöhung des Pflegemindestlohns auf bundeseinheitlich 14,50 Euro gehören.

Eine neue Bundesregierung müsse endlich die Rahmenbedingungen für gute Pflege schaffen, so Zimmermann: „Seit vielen Jahren ist Pflege durch Personalmangel, Arbeitsverdichtung, unfreiwillige Teilzeitbeschäftigung und schlechte Bezahlung gekennzeichnet. Diese Missstände sind untragbar und müssen dringend angegangen werden.“


Vollständigen Artikel lesen