Einsatz von Klinkclowns in der Altenpflege wird wissenschaftlich erforschtEinsatz von Klinkclowns in der Altenpflege wird wissenschaftlich erforscht

Forscher der Technischen Hoch­schule Deggendorf wollen den Einsatz von Klinikclowns in der Altenpflege wissenschaftlich untersuchen.

Foto: Friedrich Stark/epd

Ein entsprechendes Forschungsprojekt wird das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) nach Angaben des Dachverbandes mit 500.000 Euro unterstützen. Zweck der dreijährigen Forschungsarbeit ist es, die Wirkungsweise von Clownvisiten bun­des­weit in größeren stationären Einrichtungen zu analysieren. Ermittelt werden sollen die „Erfolgsfaktoren“ dieser emotionalen Zuwendung zu den Heimbewohnern.

Aus den Ergebnissen der Studie sollen nach Informationen des Dachverbandes, dem zurzeit 16 Clownsvereine aus der ganzen Republik angehören, Qualifikationsanforderungen und Rahmenbedingungen der Clown­visiten sowie der Aus- und Weiterbildung von Klinikclowns abgeleitet werden.


Vollständigen Artikel lesen