Einstieg in den niederländischen Markt

Korian ist jetzt auch auf dem niederländischen Markt vertreten. Foto: Adobe Stock/ Stefan Yang

Demnach erwirtschaftete das Unternehmen im ersten Quartal einen Umsatz von rund 872 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Anstieg um 8,1 Prozent (organisches Wachstum 3,8 Prozent). Deutschland verzeichnete im ersten Quartal ein organisches Wachstum von 4,4 Prozent.

Außerdem hat Korian die Einrichtungen von Stepping Stones in den Niederlanden übernommen. Stepping Stones wurde 2006 gegründet. In 12 Einrichtungen werden Patienten mit Alzheimer oder kognitiven Störungen in kleinen Wohneinheiten betreut. Die personalisierte, an die spezifischen Bedürfnisse von Bewohnern und Patienten angepasste Pflege ergänze sich mit dem Positive Care Ansatz der Korian Gruppe, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Übernahme des niederländischen Pflegeanbieters sei daher ein weiterer Schritt der Korian Gruppe bei der Diversifizierung ihrer Angebote in der Betreuung und Pflege von Patienten und Bewohnern, heißt es in der Mitteilung weiter.


Vollständigen Artikel lesen