Enquete-Kommission präsentiert Arbeitsergebnisse zu Künstlicher IntelligenzEnquete-Kommission präsentiert Arbeitsergebnisse zu Künstlicher Intelligenz

Die Enquete-Kommission hat sich unter anderem mit dem Nutzen von Künstlicher Intelligenz für die Pflege beschäftigt. Foto: Alexander Limbach/AdobeStock

Das berichtet der Newsletter „Heute aus dem Bundestag“. Die Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz“ setzt sich aus 19 Mitgliedern des Bundestages und 19 externen Sachverständigen zusammen. Sie hat sich am 27. September 2018 konstituiert und soll die Chancen und Potenziale der Künstlichen Intelligenz untersuchen, insbesondere die technischen, rechtlichen, politischen und ethischen Aspekte.

Die Projektgruppe 3 „KI und Gesundheit“ hat sich mit verschiedenen Anwendungsgebieten von KI in Medizin und Pflege und ihrer Bedeutung für die Zukunft des Gesundheitssystems befasst. Zum Themenbereich Pflege heißt es im Bericht: „Die Pflege gehört zu den besonders sensiblen Bereichen, bei denen die Akzeptanz von KI immer wieder diskutiert wird. Umfragen und Erhebungen dazu geben ein sehr diverses Bild von sehr hoher bis verhaltener Akzeptanz ab. Fest steht, dass die Frage des Einsatzes von KI im Pflegebereich immer eng mit den Betroffenen…


Vollständigen Artikel lesen