Enquete-Kommission zur künst­lichen Intelligenz tagt

Die Enquete-Kommission “Künstliche Intelligenz” soll die gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche Potenziale von KI bewerten. Foto: Laurent/AdobeStock

Die Aufgabe der Enquete-Kommission ist es, schon heute Rahmenbedingungen zu setzen, damit die Gesellschaft den Wandel schafft, der auf dem Arbeitsmarkt auf sie zukommt. Ende September hatte die Enquete-Kommissionnun unter Leitung des Bundestagspräsidenten Dr. Wolfgang Schäuble (CDU) ihre konstituierende Sitzung. Den Vorsitz hat Daniela Kolbe (SPD) inne, als ihr Stellvertreter fungiert der CDU-Abgeordnete Stefan Sauer.

Die Enquete-Kommission hat nun den Auftrag, Handlungsempfehlungen zu formulieren und soll nach der parlamentarischen Sommerpause 2020 einen Abschlussbericht vorlegen. Bis dahin beraten 19 Mitglieder des Bundestages sowie 19 Sachverständige über das Zukunftsthema, darunter Wissenschaftler wie KI-Experte Professor Sami Haddadin, Gründungsdirektor der Munich School of Robotics and Machine Intelligence (MSRM) an der Technischen Universität München, Unternehmer aber auch Theologen und Vertreter von Verbänden wie und Susanne Dehmel, Mitglied der…


Vollständigen Artikel lesen