Entwurf für ein Einwanderungsgesetz für Fachkräfte soll kommen

Der Bedarf an Pflegekräften lässt sich mit deutschen Arbeitskräften allein nicht decken. Foto: kamasigns/AdobeStock

Der Bedarf an Pflegekräften lässt sich mit deutschen Arbeitskräften allein nicht decken. Darauf hat der Arbeitgeberverband Pflege wiederholt hingewiesen. ,,Viele Pflegeunternehmen hatten sich deshalb aufgemacht, auch in Drittstaaten in Asien, Afrika oder Südamerika Ausschau nach Fachkräften zu halten”, sagt der Vizepräsident des Verbandes, Friedhelm Fiedler in einer Pressemitteilung des Verbandes.

Bei der Umsetzung stießen die Unternehmen aber mitunter auf erhebliche Hürden. Zwar sei das Thema Einwanderungsgesetz Bestandteil des Koalitionsvertrages, doch hätten bislang verbindliche Daten für die Umsetzung gefehlt, so der Vizepräsident. Aber jetzt gebe es “frohe Kunde” aus Berlin. Fiedler: “Noch in diesem Jahr soll es einen umfangreichen Referenten-Entwurf für ein Fachkräfte-Einwanderungsgesetz geben.” Der Verband werde sich intensiv und konstruktiv in die Diskussionen und den Verfahrensprozess für ein Einwanderungsgesetz einbringen,…


Vollständigen Artikel lesen