Erfolge der Pandemiebekämpfung dürfen in Thüringen nicht Opfer des politischen Kalküls werdenErfolge der Pandemiebekämpfung dürfen in Thüringen nicht Opfer des politischen Kalküls werden

Bernd Meurer, Präsident des bpa, kritisiert die Pläne von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow. Foto: Jürgen Henkelmann

Der Politiker schrieb auf seiner Webseite : „Im Vertrauen auf diese Mehrheit der Bevölkerung, die sich in verantwortungsbewusster Solidarität übt, möchte ich jetzt weitere Schritte gehen, um den allgemeinen Lockdown zu beenden. Ich werde deshalb in der kommenden Woche dem Kabinett Vorschläge unterbreiten, wie wir ab dem 06. Juni auf allgemeine Schutzvorschriften verzichten können und hin zu einem Konzept des Empfehlens und der lokalen Covid-19-Bekämpfung bei wieder ansteigenden Infektionszahlen kommen.“

Der bpa reagierte darauf nun mit heftiger Kritik. Sichere Schlagzeilen im Überbietungswettbewerb der Ministerpräsidenten rechtfertigten keineswegs, dass die überaus erfolgreichen Anstrengungen zum Schutz pflegebedürftiger…


Vollständigen Artikel lesen