Ernährungsrat Brandenburg nimmt Arbeit aufErnährungsrat Brandenburg nimmt Arbeit auf

Verbraucherschutzstaatssekretärin Anna Heyer-Stuffer gab den Startschuss für den Ernährungsrat in Brandenburg. Foto: MSGIV Brandenburg

Verbraucherschutzstaatssekretärin Anna Heyer-Stuffer: „Wir setzen uns dafür ein, dass das Mittagessen in den Kitas und Schulen überall in Brandenburg aus gesunden Lebensmitteln mit hohen regionalen und ökologischen Anteil besteht. Das ist ein erklärtes Ziel unserer Verbraucherschutzpolitik. Gemeinsam mit dem Ernährungsrat Brandenburg werden wir eine Ernährungsstrategie erarbeiten. Das ist ein Ziel im Koalitionsvertrag. Unsere Gesellschaft muss sich noch viel stärker damit auseinandersetzen, mit welch hohem Aufwand unsere Lebensmittel nicht nur unter ökonomischen, sondern vor allem auch unter ökologischen Aspekten hergestellt werden. Wir wollen dabei die gesamte Wertschöpfungskette beachten. Auch der gesundheitliche Aspekt spielt dabei eine ganz wichtige Rolle. Diabetes und Übergewicht entwickeln sich zu Volkskrankheiten mit ernsten Auswirkungen. Vor allem Kinder und Jugendliche sollen wissen, welche Lebensmittel ihrem Körper guttun, und was genau sie…


Vollständigen Artikel lesen