Erster Pflegedienst ist "Lebensort Vielfalt"

Laut Schätzungen werden bundesweit 40.000 LSBTI* ambulant gepflegt.

Foto: Adobe Stock/New Africa

Zur Verleihung des Gütesiegels erklärt die Staatssekretärin des BMFSFJ, Juliane Seifert: “Unsere Gesellschaft ist vielfältig – in jedem Lebensalter. Viele ältere Schwule und Lesben haben im Laufe ihres Lebens Diskriminierung erfahren. Damit sie bei einer Pflegebedürftigkeit gut versorgt werden können, ist es erforderlich, dass sich Alten- und Pflegeeinrichtungen öffnen und weiterentwickeln. Mit dem Qualitätssiegel “Lebensort Vielfalt” fördert das BMFSFJ eine entsprechende Sensibilisierung in Pflegeeinrichtungen. Ich freue mich sehr, dass dieses Qualitätssiegel erweitert wurde und nun erstmalig einem ambulanten Dienst verliehen wird.”

Ambulante Dienste erhalten die Auszeichnung, wenn sie sich nachweislich bemühen, die sexuelle und geschlechtliche Vielfalt ihrer Klient*innen und Mitarbeitenden als wesentlichen Aspekt ihrer Persönlichkeit zu berücksichtigen – in der Pflege wie im alltäglichen Leben. Laut Schätzungen werden bundesweit 40.000…


Vollständigen Artikel lesen