Experten-Kritik: Pflegebereiche nicht gegeneinander ausspielenExperten-Kritik: Pflegebereiche nicht gegeneinander ausspielen

Das PpSG könnte die unterschiedlichen Pflege-Sektoren gegeneinander ausspielen, befürchten Branchenexperten. Foto: Adobe Stock/ goldencow images

Das zeigte sich bei einer öffentlichen Anhörung des Gesundheitsausschusses am Mittwoch (10. Oktober 2018) im Bundestag sowie in den schriftlichen Stellungnahmen der Experten, wie aus einem Newsletter des Bundestages zu Ausschüssen und parlamentarischen Initiativen hervorgeht.

Fachverbände warnen demnach davor, die unterschiedlichen Pflegebereiche gegeneinander auszuspielen. Befürchtet werden vor allem Nachteile für die Altenpflege und die ambulante Pflege gegenüber der Krankenhauspflege. Der Gesetzentwurf ist nach Ansicht des Verbandes Deutscher Alten- und Behindertenhilfe (VDAB) zu einseitig auf Verbesserungen in der vollstationären Pflege ausgerichtet. Der Sozialverband VdK mahnte an, der Anstieg der Eigenanteile in Heimen müsse gestoppt und zurückgeführt werden. Mehrere Verbände warnten auch davor, in Pflegeheimen nicht verfügbare Fachkräfte nach drei Monaten der Suche durch Hilfskräfte zu ersetzen.


Vollständigen Artikel lesen