Finanzierung der Pflegekammer bewilligtFinanzierung der Pflegekammer bewilligt

„Gerade während der Corona-Pandemie ist dies noch einmal ein positives Signal an die Pflegefachpersonen in Schleswig-Holstein“, so Kammer-Präsidentin Patricia Drube. Foto: Pflegeberufekammer SH

Die Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein begrüßt die Erweiterung der Anschubfinanzierung um drei Millionen Euro. Das Sozialministerium habe einem entsprechenden Antrag zugestimmt und im Finanzausschuss für die Freigabe der Anschubfinanzierung die Einwilligung erbeten. Das teilte die Kammer jetzt mit.

„Für die 27.000 registrierten Mitglieder endet damit eine lange Phase der Unklarheit mit einer guten Botschaft: Für das Jahr 2019 wird die Pflegeberufekammer keine Mitgliedsbeiträge erheben“, sagt Kammer-Präsidentin Patricia Drube. Gerade während der Corona-Pandemie sei dies noch einmal ein positives Signal an die Pflegefachpersonen in Schleswig-Holstein.

Durch die Freigabe der Mittel könne die Kammer nun vollständig die Verantwortung für den ihr übertragenen gesetzlichen Auftrag übernehmen. Die Vorbereitungen auf die Befragung zum Fortbestand der Kammer würden jetzt aktiv angegangen werden. Ziel der Kammer ist eine Beteiligung von mindestens 51…


Vollständigen Artikel lesen