Frankfurt startet mobile Corona-Tests in Alters- und PflegeheimenFrankfurt startet mobile Corona-Tests in Alters- und Pflegeheimen

Mit einem Linienbus will das DRK in Frankfurt stationäre Altenpflegeeinrichtungen anfahren, um Bewohner und Personal auf eine Infektion mit dem Coronavirus zu testen.

Foto: Susanne El-Nawab

Das seien vor allem die Mitarbeiter und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen und anderen Betreuungseinrichtungen.

Mitarbeiter des Frankfurter Bezirksverbands des Deutschen Roten Kreuz (DRK) würden von Dienstag an die Einrichtungen mit einem umgebauten Linienbus anfahren. „Am Abend kommen die Proben ins Labor. Die Ergebnisse werden innerhalb von 24 bis 72 Stunden vorliegen“, sagte Gesundheitsdezernent Stefan Majer (Grüne). „Wir wollen Gewissheit schaffen und dann konsequent für unsere Einrichtungen entsprechend der Ergebnisse handeln“, versicherte Feldmann.

Der Bus ist nach DRK-Angaben barrierefrei, bettlägerige Bewohner werden in ihren Zimmern getestet. Die Organisatoren gehen von 8 000 Tests in rund 50 Einrichtungen aus.


Vollständigen Artikel lesen