Förderbescheid für innovatives DemenzprojektFörderbescheid für innovatives Demenzprojekt

Das Projekt „Wir treffen uns im Internet“ will die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Demenz während der Corona-Pandemie durch den Ausbau von digitalen Anwendungen, wie beispielsweise der Videotelefonie, ermöglichen. Foto: Rawpixel.com/AdobeStock

Den Förderbescheid seit Bestehen der Förderrichtlinie DEMTeil hat am 29. September Klaus Holetschek, Staatssekretär im bayerischen Gesundheits- und Pflegeministerium, in Memmingen an das Projekt überreicht.

Das Projekt „Wir treffen uns im Internet“ will die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Demenz während der Corona-Pandemie durch den Ausbau von digitalen Anwendungen ermöglichen. Insgesamt sollen sieben Kontakt- und Übungsstationen an mehreren Standorten (Memmingen, Memmingerberg, Erkheim, Boos) eingerichtet werden, die verschiedene digitale Anwendungen, wie z.B. Video-Telefonie, Streamingdienste sowie Spiele, zur kognitiven Aktivierung ermöglichen.

Betroffene und ihre Angehörigen werden im Umgang mit den digitalen Anwendungen speziell geschult, heißt es in der Pressemitteilung des bayerischen Gesundheitsministeriums. Die technischen Voraussetzungen sowie die Fernbetreuung von Angehörigen würden von ehrenamtlichen Helferinnen und…


Vollständigen Artikel lesen