Gemeindeschwestern dürfen wieder Hausbesuche machenGemeindeschwestern dürfen wieder Hausbesuche machen

Die Landesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, das Angebot der Gemeindeschwester-Plus in allen rheinland-pfälzischen Kommunen zu ermöglichen.

Logo: Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz

Stattdessen wurde verstärkt telefonische Beratung angeboten und darüber hinaus auf vielfältige Weise der Vereinsamung der älteren Mitbürger entgegengewirkt.

„Auch, wenn in den vergangenen Wochen viele Gespräche über das Telefon geführt wurden und neue digitale Medien zum Einsatz kamen: Gerade für die Gruppe der Hochbetagten ist es eine gute Botschaft, dass die Gemeindeschwester-plus wieder zu ihnen nach Hause kommen kann“, sagte die Ministerin.


Vollständigen Artikel lesen