Generalistik ab 2020: Finanzierung gesichertGeneralistik ab 2020: Finanzierung gesichert

Vertreter aller an der neuen Pflegeausbildung beteiligten Akteure haben sich auf Pauschalen für die Ausbildungsrefinanzierung geeinigt.

Foto: Adobe Stock / Erwin Wodicka

Die erzielte Einigung der Pauschale zu den Ausbildungskosten der Pflegeschulen liegt bei 8.865 Euro und bei der Pauschale zu den Kosten der praktischen Ausbildung zwischen 7.946 und 9.998 Euro, abhängig von den durchschnittlichen Jahresarbeitgeberbruttokosten für die Praxisanleiter/-innen des jeweiligen Trägers der praktischen Ausbildung, bezogen auf eine Vollkraft.

Mit der neuen generalistischen Pflegeausbildung ab 01. Januar 2020 werden neben der Neustrukturierung der Ausbildung auch einheitliche Finanzierungsgrundsätze eingeführt. Die Finanzierung der Ausbildung erfolgt durch einen Ausgleichsfonds. Im Land Berlin werden die einzelnen Ausbildungsbudgets auf der Grundlage der Vereinbarungen von Pauschalen zu den Kosten der praktischen Ausbildung sowie zu den Ausbildungskosten der Pflegeschulen gebildet. Die Vereinbarungen werden zwischen dem Land Berlin (vertreten durch die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung), den Landesverbänden der Kranken-…


Vollständigen Artikel lesen