Gesundheitsunternehmen KOS übernimmt Charleston Gruppe

Der Verkauf der Charleston Gruppe an das italienische Gesundheitsunternehmen KOS ist jetzt offiziell bekannt gegeben worden. Foto: Adobe Stock/ Reicher

Laut Pressemitteilung hat die vormalige Eigentümergesellschaft EQT Infrastructure die Unternehmensgruppe, die 47 Senioren- und Pflegezentren mit insgesamt 4.050 Pflegeplätzen, sechs ambulante Pflegedienste sowie fünf Tagespflegeeinrichtungen betreibt und in Deutschland mehr als 3.400 Mitarbeiter beschäftigt, an KOS mit Sitz in Mailand verkauft.

Bereits seit 2003 betreibt die italienische KOS-Gruppe Altenheime, Rehabilitationseinrichtungen und Einrichtungen der Gesundheitsvorsorge in Italien. Darüber hinaus betreibt KOS Diagnose- und Krebs Therapiezentren in Großbritannien und Indien. Mit dem Kauf der Charleston Gruppe verfügt KOS nunmehr über 133 Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen, mit über 12.200 Betten und rund 11.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

“Bei diesem Verkauf handelt es sich um einen Gesellschafterwechsel von einem Finanz¬investor, hin zu einem strategischen Investor. Das bedeutet, dass wir an unseren operativen und qualitativen Zielen…


Vollständigen Artikel lesen