Hamburg startet Kampagne für mehr PflegeazubisHamburg startet Kampagne für mehr Pflegeazubis

Mit fairen Aufstiegschancen im Beruf will Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) die Ausbildungszahlen in der Pflege steigern.

Foto: Senatskanzlei Hamburg / Bina Engel

In der Werbeaktion erzählen Pfleger aus ihrem Alltag und von ihrer Motivation, Menschen in Notsituationen zu helfen.

Mit einer fairen Vergütung, besseren Aufstiegsmöglichkeiten durch ein Hochschulstudium und einem einheitlichen Berufsabschluss wolle man mehr junge Leute für den Beruf gewinnen, sagte Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD).

Insgesamt werden nach Angaben der Gesundheitsbehörde mehr als 4.000 junge Menschen in Hamburg in einem Pflegeberuf ausgebildet. Die Zahl der jährlichen Ausbildungsanfänger sei demnach in den vergangenen fünf Jahren um 20 Prozent gesteigert worden, so die Behörde.


Vollständigen Artikel lesen