Hamburg verzeichnet mehr Azubis in der Altenpflege

Die Hamburgische Pflegegesellschaft (HPG) ist eine Arbeitsgemeinschaft von Trägerverbänden der ambulanten, teilstationären und stationären Pflege Hamburg. Foto: Logo HPG

Die Hamburgische Pflegegesellschaft hat die Ausbildungszahlen für das laufende Ausbildungsjahr aufbereitet. Im Ausbildungsjahr 2017/18 begannen demnach 378 Frauen und Männer eine Ausbildung in der Altenpflege. In den Beruf der Gesundheits- und Pflegeassistenz starteten 322. Dies sind insgesamt 151 Auszubildende mehr als noch im letzten Ausbildungsjahr.

Martin Sielaff, Hamburgische Pflegegesellschaft: “Ein großer Erfolg, der insbesondere beim Ausbildungsberuf “Gesundheits- und Pflegeassistent/in” gelungen ist. Diese zweijährige Assistenz-Ausbildung ist für eine Reihe von Beschäftigten ein guter Einstieg, um danach auch noch das Examen zur Altenpfleger/in zu absolvieren.”

Neben der größeren Anzahl von Neueinsteigern leiste auch die Nachqualifizierung und Fortbildung von Beschäftigen, die bereits in der Pflege tätig waren, einen wichtigen Beitrag zum Anstieg der Ausbildungszahlen in der Altenpflege.

Hintergrund: Im April 2013…


Vollständigen Artikel lesen