Hamburg will mehr Fortbildungsstunden für PDL

PDL sollen in Hamburg künftig mehr Fortbildungsstunden absolvieren. Foto: Dron/AdobeStock

Im Sozialgesetzbuch XI ist für Pflegedienstleitungen in Pflegeeinrichtungen und -diensten eine Fortbildung mit 460 Unterrichtsstunden vorgeschrieben. Die Hansestadt wolle künftig jedoch fast das Dreifache verlangen, schreibt der bpa in einer Pressemitteilung. Der Jugendbildungsausschuss berät dazu derzeit eine neue Fortbildungs- und Prüfungsordnung. Diese gelte dann als Voraussetzung zur staatlichen Anerkennung nach dem Berufsbildungsgesetz. Eine Pflegedienstleitung solle demnach beispielsweise 1.200 Stunden Weiterbildungen absolvieren.

“Während die Pflege unter Personalmangel leidet, wollen die Verantwortlichen die Fortbildungsanforderungen für Leitungskräfte auf ein bundesweit einmalig hohes und völlig überzogenes Niveau schrauben. Hamburg wird so zu einer isolierten Insel, auf der fachliche Hürden für interessierte Fachkräfte aus anderen Bundesländern aufgebaut werden”, kritisiert der Hamburger Landesvorsitzende des bpa Frank Wagner. “Das gibt…


Vollständigen Artikel lesen