Heil: Zeitplan ist ambitioniert

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. Foto: Susi Knoll

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte Anfang Mai gesagt, er wolle zusammen mit Heil dafür sorgen, dass die im Koalitionsvertrag angekündigte Allgemeinverbindlichkeit von Tariflöhnen möglichst schnell – “zum kommenden Jahr” – kommt. Heil wertete diesen Zeitplan als ambitioniert. “Dann müssen wir Euch und alle Arbeitgeber an einen Tisch kriegen und darüber reden, dass wir an diesem Punkt voranmachen”, sagte Heil zu den Gewerkschaftern.


Vollständigen Artikel lesen