Heime bekommen 1000 Euro für Schulungen

Andreas Westerfellhaus. Foto: Christian Ditsch

Im Herbst 2019 starten die Pflegeeinrichtungen mit der Erfassung von Versorgungsergebnissen . Um die Pflegeeinrichtungen bei den Vorbereitungen zur Erfassung der Qualitätsdaten zu unterstützen, bieten verschiedene Verbände und andere Institutionen Schulungen an.

Wie Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, in einem aktuellen Flyer sagt, erhält jede Einrichtung 1000 Euro, um die Mitarbeiter fürs neue System zu schulen. Das war bereits im PpSG festgelegt. In dem Flyer betont er: “Ich weiß, wie viel Aufwand die Umstellung auf das neue Qualitätsprüfungssystem für die Einrichtungen bedeutet. Ich bin mir sicher, dass sich das neue Qualitätssystem…


Vollständigen Artikel lesen