Hessische Heime erhalten Tablets

Die hessischen Pflege-, Alten- und Behinderteneinrichtungen erhalten vom Land 10 000 Tablets. Foto: Fizkes/AdobeStock

Digitalministerin Kristina Sinemus (CDU) und Sozialminister Kai Klose (Grüne) übergaben nach Angaben der Staatskanzlei am Montag symbolisch die ersten Geräte. “Mit den digitalen Begleitern erleichtern wir den Alltag für diese Menschen ein wenig und wirken der Vereinsamung und sozialen Isolation entgegen”, sagte Klose. Laut Sinemus profitieren landesweit mehr als

1000 Einrichtungen mit insgesamt knapp 70 000 Bewohnern von der Aktion. Die Computer kosten den Angaben zufolge pro Stück rund 140 Euro und werden über die Landkreise und kreisfreien Städte verteilt.


Vollständigen Artikel lesen