Hälfte der jungen Menschen offen für das Ehrenamt

63 Prozent der Befragten, die bereits engagiert sind, gaben den Angaben zufolge den Spaß an ihrem Ehrenamt als Grund für das Engagement an. Foto: Adobe Stock/ Karin und Uwe Annas

Am Donnerstag (5. Dezember) wird der internationale Tag des Ehrenamtes begangen. Für 16 Prozent der Befragten kommt ein Ehrenamt allerdings nicht infrage. Knapp die Hälfte der am Ehrenamt interessierten Befragten wünscht sich den Angaben zufolge Möglichkeiten für ein Engagement, bei dem sie flexibel sein können. Denn als hinderlich erweisen sich oft fehlende Zeit (36 Prozent) und mangelnde Orientierung (28 Prozent). “Das zeigt, wo wir ansetzen müssen, um jungen Menschen ein Engagement zu ermöglichen”, sagte Georg Khevenhüller, ehrenamtlicher Präsident der Malteser. Mit dem Programm “Miteinander Malteser – Ehrenamt 2020” wolle die katholische Hilfsorganisation mehr projektartige Angebote zu machen und zum Reinschnuppern einzuladen. 63 Prozent der Befragten, die bereits engagiert sind, gaben den Angaben zufolge den Spaß an ihrem Ehrenamt als Grund für das Engagement an. Die Hälfte nannte als Beweggrund, anderen helfen zu wollen. 72 Prozent engagieren…


Vollständigen Artikel lesen