Hospizbegleiter statten kaum noch Hausbesuche ab

Hausbesuche durch ehrenamtliche Hospizbegleiter finden in Bayern derzeit wegen der Corona-Pandemie fast nicht mehr statt.

Foto: Adobe Stock/galitskaya

“Aktuell haben die Menschen die Botschaft, dass ehrenamtliche Begleitung nicht stattfindet”, sagte die stellvertretende Vorsitzende des Verbands, Margit Gratz. Hospizbegleitung sei aber wegen des Aufnahmestopps in Alten- und Pflegeeinrichtungen in der Corona-Krise besonders wichtig.

Während einige Dienste mit hauptamtlichen Pflegekräften unter Sicherheitsvorkehrungen weiter Hausbesuche abstatten, verzichten viele der rund 140 Hospizvereine im Freistaat auf Besuche durch ehrenamtliche Helfer.


Vollständigen Artikel lesen