Initiative fordert Rechtsanspruch auf mobile TagespflegeInitiative fordert Rechtsanspruch auf mobile Tagespflege

Eine aktuelle Initiative fordert flexible Lösungen im Bereich der Tagespflege.

Foto: Fotolia/Kzenon

In der Corona-Krise haben einige Tagespflegen auf Besuche in häuslicher Umgebung umgestellt. Aus dieser Not sollten wir eine Tugend machen. Der gesetzliche Spielraum, den einzelne Pflegekassen bereits jetzt nutzen, sollte für alle Versicherten gelten”, sagt Armin Lang, Landesvorsitzende des Sozialverbandes VdK Saarland. Der Sozialverband ist neben der Deutsche Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) und der Landesfachstelle Demenz Saarland Partner der Initiative des Demenz-Vereins-Saarlouis, die einen Rechtsanspruch auf mobile Tagespflege fordert. Zurzeit liegt die Entscheidung über mobile Tagespflege im Ermessen der jeweiligen Pflegekasse.

„Wir brauchen flexible Lösungen beim Tagespflege-Budget”, sagt Andreas Sauder von der Landesfachstelle Demenz Saarland, die sich in Trägerschaft des Demenz-Vereins-Saarlouis befindet, in der Juli-Ausgabe der
Vollständigen Artikel lesen