Internationales Personal: So gelingt die Integration

Sprachkurse fallen aus, Behörden sind noch schlechter erreichbar als sonst – die Corona-Pandemie erschwert die Integration von neuen Mitarbeitenden aus dem Ausland zusätzlich. Der entscheidende Faktor jedoch ist nach wie vor: Nur wenn sich die neuen Pflegekräfte im Unternehmen wirklich wohlfühlen, bleiben sie langfristig. Es gibt keinen Masterplan aus dem Lehrbuch dafür, wie Unternehmen eine gelungene Willkommenskultur etablieren. Führungskräfte müssen selbst innovative, neue Wege gehen, so Sarina Strumpen vom KDA: Letztlich gehe es um die Haltung, darum, Arbeitsplätze in der Pflege- und Gesundheitswirtschaft in Deutschland für den internationalen Arbeitsmarkt wirklich attraktiv zu machen. Echte “Buddies” im Team oder erfahrene Mentoren können z. B. eine große Hilfe im wechselseitigen Integrationsprozess sein. Einen Werkzeugkoffer hierfür und weitere gute Tipps finden Sie in unserem Schwerpunkt in der November-Ausgabe der
Vollständigen Artikel lesen