Internet im Pflegeheim kann Isolation vorbeugen

Das Smartphone ermöglicht einen autonomen und regelmäßigen Austausch mit den Angehörigen. Foto: Adobe Stock/auremar

Internet- und WLAN-Anschlüsse sind in stationären Pflegeeinrichtungen keine Selbstverständlichkeit, bemängelt die Verbraucherzentrale Hessen. Dabei habe ein kostenloser WLAN-Anschluss viele Vorteile für Bewohner und Heim, meinen die Verbraucherschützer. Chatten mit Angehörigen oder Bilder teilen könne der Isolation entgegenwirken. Außerdem könnten die Bewohner ohne Zeitdruck Essen oder Medikamente vom Zimmer aus bestellen.

Gerade in neu gebauten Einrichtungen wird der WLAN-Anschluss aber oft selbstverständlich mitgedacht. Viele Betreiber bestehender Pflegeheime rüsten auch nach, damit die Bewohner jederzeit online sein können, wenn sie es möchten.


Vollständigen Artikel lesen