Jaschke: Mehrarbeit für Pflegekräfte oft nicht möglich

Christoph Jaschke ist Marketingmanager und Pressesprecher der Deutschen Fachpflegegruppe in München.

Foto: Privat

Bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege könnten dafür sorgen, dass mehr Pflegekräfte bereit wären, ihre oft reduzierten Stunden aufzustocken, hatte der Bundesgesundheitsminister Anfang September der “Augsburger Allgemeinen” gesagt. Das könne helfen, den Fachkräftemangel abzufedern, so Spahn.

In vielen Fällen sei es für Pflegekräfte jedoch nich möglich, mehr zu arbeiten, sagt Christoph Jaschke. “Natürlich überlegen Arbeitgeber, ob die ein oder andere Pflegefachkraft in Teilzeit nicht auch aufstocken könnte”, sagt Jaschke, der selbst Geschäftsführer eines Intensivpflegedienstes war. “Im persönlichen Gespräch erfährt man allerdings triftige Gründe für den eingeschränkten Rahmen, angefangen von der Notwendigkeit, kleine Kinder zu betreuen bis hin zur Pflege eines Familienangehörigen.”

Auch zu Überstunden, möglichen Boni und dem körperlichen Limit, das Pflegekräfte nicht überschreiten sollten, äußert sich Jaschke….


Vollständigen Artikel lesen