Kabinett beschließt Stiftung für Engagement und EhrenamtKabinett beschließt Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Die neue Stiftung für Engagement und Ehrenamt stärke die Demokratie in ganz Deutschland, so Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD).

Foto: SPD Berlin/Joachim Gern

Die öffentlich-rechtliche Stiftung ist ein gemeinsames Vorhaben des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) sowie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Sie ist ein zentrales Ergebnis der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ und soll Engagement sinnvoll und nachhaltig unterstützen. Als Sitz der Stiftung wird die Stadt Neustrelitz in Mecklenburg-Vorpommern vorgeschlagen.

Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, erklärte dazu: „Gesellschaftlicher Zusammenhalt entsteht vor allem dann, wenn Menschen Dinge gemeinsam tun. Wo sich viele engagieren, funktioniert das Gemeinwesen besser und dort steigt auch die Lebensqualität. Indem wir das bürgerschaftliche Engagement und Ehrenamt gezielt und nachhaltig unterstützen, zeigen wir den Kümmerern im Land, dass wir ihre Leistung anerkennen und…


Vollständigen Artikel lesen