Kammer-Präsidentin fordert Transparenz bei VertragsverhandlungenKammer-Präsidentin fordert Transparenz bei Vertragsverhandlungen

Sandra Mehmecke, Präsidentin der Pflegekammer Niedersachsen

Foto: Daniel Herrmann

Pflegefachliche Leistungen müssen von den Kranken- und Pflegekassen ausreichend finanziert werden. Das hat dann auch Einfluss auf die meist immer noch viel zu niedrigen Löhne in der ambulanten Pflege“, mahnt Sandra Mehmecke, Präsidentin der Pflegekammer Niedersachsen, im Interview mit der Fachzeitschrift Häusliche Pflege an. Wenn es nach dem Willen von mehmecke geht, sollten auch Pflegende über den Stand der Gespräche infomiert werden.

„Ich fordere Transparenz der Rahmenvertragsverhandlungen. Die Kolleginnen und Kollegen, die da draußen unterwegs sind, bekommen viel zu wenig Wertschätzung und vielleicht auch noch das wenigste Geld. Das müssen wir transparent machen…


Vollständigen Artikel lesen