Keine Abschiebung von albanischer Altenpflege-Schülerin

Gute Nachricht: Für die Albanerin Rolanda Lamnica, die trotz eines Ausbildungsplatzes in der Altenpflege abgeschoben werden sollte, haben die Stadt Düsseldorf und die dortige Caritas eine legale Möglichkeit gefunden, dass sie in Deutschland leben und ihre Ausbildung fortführen kann.

Screenshot: Aktuelle Stunde/WDR

Die Düsseldorfer Caritas habe, wie der WDR meldet, ein legales Schlupfloch gefunden, um der von Abschiebung bedrohten Altenpflegeschülerin doch noch zu ihrem Glück zu verhelfen. Rolanda Lamnica werde im September freiwillig nach Albanien zurückkehren und von dort aus einen Visumsantrag stellen. Die Stadt Düsseldorf habe bereits signalisiert, dass sie der Einreise zustimmen werde. Voraussichtlich im Herbst könne sie dann ihre Ausbildung fortsetzen.

Bei dieser Lösung war die von der Caritas in Düsseldorf lancierte Online-Petition “Wir brauchen die helfenden Hände von Rolanda Lamnica” durchaus hilfreich – bis zur Beendigung der Aktion hatten sich rund 4.000 unterzeichnende Unterstützer gefunden.

Vor drei…


Vollständigen Artikel lesen