Kempten bekommt "Zentrum für digitale Pflege"

Die Pflege der Zukunft? An der Hochschule Kempten soll ein “Bayerisches Zentrum für digitale Pflege” erforschen, ob und wie digitale Technologien Pflegende in Pflegeeinrichtungen entlasten können.

Foto: AdobeStock

Das neue Zentrum soll unter anderem erforschen, wie digitale Technologien Pflegende in Privathaushalten und Pflegeeinrichtungen entlasten können. Dadurch hätten diese letzten Endes mehr Zeit für die pflegebedürftigen Menschen, so das Wissenschaftsministerium in München. Außerdem solle das Zentrum ermitteln, welche Vorbehalte Pflegende oder Gepflegte gegen den Einsatz von digitaler Technologie hätten.

Als Standort für das neue Zentrum wurde bewusst die Hochschule Kempten ausgewählt, weil sich dir Wissenschaftler dort bereits häufig mit der Versorgung im Alter befasst haben. So gibt es an der Hochschule einen Studiengang “Geriatrische Therapie, Rehabilitation und Pflege”. Außerdem erforscht die Hochschule Kempten in einer besonders ausgestatteten Seniorenwohnung den Einsatz von technischen Assistenzsystemen.


Vollständigen Artikel lesen