Koalitionsvertrag mit "Pakt für Pflege" unterzeichnetKoalitionsvertrag mit "Pakt für Pflege" unterzeichnet

SPD, CDU und Grüne haben sich auf Fördermaßnahmen für die Pflege geeinigt

Foto: Pixabay/Nappiness

Der sogenannte „Pakt für Pflege“ sieht laut Koalitionsvertrag Investitionen von jährlich 30 Millionen Euro in den Ausbau der Pflege in vier verschiedenen Bereichen vor: Ein Förderprogramm für Kommunen soll die Pflege vor Ort durch niedrigschwellige Pflegeangebote unterstützen. In der Kurzzeit- und Tagespflege sollen durch zusätzliche Investitionen neue Plätze entstehen. Zwei Millionen Euro sind für den Ausbau neuer Pflegestützpunkte vorgesehen. Außerdem ist geplant, bestimmte Personengruppen durch spezifische Arbeitszeitmodelle für den Pflegeberuf dazuzugewinnen.

Auch für einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag setzt sich die brandenburgische Landesregierung laut Koalitionsvertrag ein. Zudem will sie die Eigenanteile Pflegebedürftiger deckeln, indem Krankenversicherungen die medizinische Behandlungspflege bezahlen. Sie will das zuständige Ressort für die Umsetzung des „Pakts für Pflege“ personell stärken und regelmäßig überprüfen, ob…


Vollständigen Artikel lesen