Konzept nimmt Bettlägerige in den Fokus

Der “Klönsnack am Bett” ist im Katharinenhof am Dorfanger fester Bestandteil des “Tag der Bettlägerigen”.

Foto: Katharinenhof am Dorfanger, vor Corona aufgenommen

(Mit-)Ideengeberin Erika Raake-Heiermann stellt in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Aktivieren das Angebot vor. Es lässt sich leicht auf andere Einrichtungen übertragen: Jeder Donnerstag ist dort Tag der Bettlägerigen. Er richtet sich laut Raake-Heiermann an die Mitarbeitenden in der Sozialen Betreuung, Heilerziehungspfleger und Physiotherapeuten und besagt: “Denkt bitte immer an unsere bettlägerigen Bewohner”. Von den 121 Bewohnern zählen etwa 15 zu dieser Personengruppe. Die ganze Woche über versucht das Team mit seinen Angeboten Freude und Abwechslung ans Bett zu bringen.

Am Donnerstag unterbreiten sie zusätzlich das Angebot “Klönsnack am Bett”. Dies ist ein Gemeinschaftsangebot von Mitarbeitern und Bewohnern, um die kommunikative und soziale Teilhabe zu fördern. Dazu versammelt man sich gemeinsam am Bett des Bettlägerigen und initiiert Gespräche. Eine gemeinsame Tasse Kaffee kann unterstützen.

“Seitdem gehören die…


Vollständigen Artikel lesen