Konzertierte Aktion Pflege ist Thema im Kanzleramt

Eva M. Welskop-Deffaa. Foto: DCV/ Anke Jacob

Anlässlich des Treffens sagte Eva Maria Welskop-Deffaa, Vorstand Sozialpolitik des Deutschen Caritasverbandes (DCV), dass die Corona-Pandemie den Handlungsdruck erhöht habe: “Pflege ist für uns daher Chefinnensache im Kanzleramt.” Die vom Bundesgesundheitsminister Anfang Oktober vorgelegte Skizze einer Pflegeversicherungsreform gehe in die richtige Richtung. Die Caritas habe allerdings andere Vorstellungen von der zeitlichen Begrenzung und setze sich für eine gestaffelte Entlastung ein.

Die Deckelung des Eigenanteils solle erst nach einem halben Jahr greifen. “Ab dem 7. Monat in einer stationären Einrichtung soll der Eigenanteil dann bei maximal 500 Euro liegen und anschließend Jahr für Jahr absinken”, unterstreicht Welskop-Deffaa. Unabdingbar sei, dass eine Finanz-Reform in der Pflege auch die Bundesländer einbinde: “Sie müssen zur Finanzierung der Investitionskosten der Einrichtungen unmissverständlich verpflichtet…


Vollständigen Artikel lesen