Konzertierte Aktion Pflege: "Mehr Geld für höhere Löhne nötig"Konzertierte Aktion Pflege: "Mehr Geld für höhere Löhne nötig"

Höhere Lohne in der Pflege seien nur durch eine höhere finanzielle Ausstattung der Pflegeversicherung möglich, hat eine Arbeitsgruppe der Konzertierten Aktion Pflege jetzt errechnet.

Foto: Adobe Stock / Erwin Wodicka

Die Arbeitsgruppe hatte den Auftrag, Vorschläge zu besseren Bedingungen für Altenpflegekräfte zu machen. Die Ergebnisse der von der Bundesregierung im Juli vergangenen Jahres eingesetzten „Konzertierten Aktion Pflege“ wollen Familienministerin Franziska Giffey, Arbeitsminister Hubertus Heil (beide SPD) und Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am kommenden Dienstag in Berlin vorstellen. An der Erarbeitung waren die Verbände aller maßgeblichen Akteure in der Pflegebranche beteiligt.

In der Arbeitsgruppe bestand laut Abschlussbericht Einigkeit darüber, dass eine Verbesserung der Entlohnung durch höhere Finanzausstattung der Pflegeversicherung sichergestellt werden soll. Ob dafür die Beiträge zur Pflegeversicherung weiter erhöht werden sollten oder ein Steuerzuschuss diskutiert wurde, geht aus dem Bericht nicht hervor. Es müssten aber die Pflegebedürftigen und ihre Familien vor einer Überforderung durch weiter steigende Eigenanteile geschützt werden,…


Vollständigen Artikel lesen